Menu
 

Wohnüberbauung Altwiesen-/ Heerenschürlistrasse 2007

An das Gartenstadtkonzept von Schwamendingen anknüpfend arbeiten wir für die Ersatzneubauten mit dem ortstypischen Zeilenbau. Das Versetzen der ost-/westorientierten Bauten schafft zwischen den Gebäuden angemessene Distanzen und generiert verschiedene Aussenraumqualitäten. Es entstehen Raumsequenzen, die durch ihre diagonale Anordnung die Durchlässigkeit fördern. Dieses Prinzip findet im Grundriss sowie im Schnitt seine Anwendung. Der Baukörper löst sich an
den Schmalseiten auf und schafft den masstäblichen Bezug zu den Nachbarbauten. In der Höhe staffeln sich die Bauten an
den sensiblen Übergängen zu den nördlich gelegenen Zeilenbauten und der Freihaltezone ab. Die Erschliessung führt über
die beiden an der Altwiesenstrasse gelegenen Platzflächen zum internen Längsweg der alle Häuser miteinander verbindet.
 
Studienauftrag: 2.Stufe
Auslober: UBS Fund Management (Switzerland) AG
Nutzung: 250 Mietwohnungen
Visualisierungen: raumgleiter gmbh, Zürich