Menu
 

Wohn- und Gewerbeneubau Dübendorf

Mit der möglichen Ausnutzung und den einzuhaltenden Grenzabständen, bleibt für die Disposition des Ersatzneubaus nur wenig Spielraum. Die Lärmbelastung der Strasse sowie ihre wenig wohnliche Ausstrahlung führen zum Entscheid, die Wohnungen möglichst weg von der Strasse, in Richtung Wohnquartier zu platzieren. Sinn der baurechtlich vorgegebenen Gewerbeflächen im Erd- und z.T. im 1. Obergeschoss ist, diesen Flächen, einer Zentrumszone entsprechend, einen öffentlichen Charakter zu verleihen. Durch das Besetzen der zur Baulinie reichenden Flächen resultiert eine für die Mischnutzung, Wohnhaus mit Gewerbeanteil, gängige Gebäudetypologie. Trotz der unvorteilhaften Terrainverhältnisse erhält der Gewerbeteil so die nötige Präsenz, die Nutzungen sind klar ablesbar. Die topografischen Gegebenheiten legen nahe, sowohl den Gebäudeeingang, als auch die Parkierung analog der bestehenden zu organisieren. Damit sind beide Seiten, die Strasse und das Quartier gut angebunden, eine gut funktionierende Adressbildung ist gewährleistet. Das quer zur Strasse gestellte Dachgeschoss (Giebelseite) schliesst den Baukörper nach oben ab.

 

Auftraggeber: Privat
Jahr: 2020
Nutzung: Wohnungen, Gewerbe, Tiefgarage
Verfahren: Studienauftrag, selektiv
Landschaftsarchitektur: BNP Landschaftsarchitekten, Zürich
Projektstand: Empfehlung zur Weiterbearbeitung