Menu
 

Kirchenzentrum Paulus mit Wohnen Lupfig

Um der Kirche das Mindestmass an Umraum zu gewähren, entwickeln wir den Schwerpunkt des Neubauprojektes im nördlichen Arealbereich. Die vier Obergeschosse des allseitig orientierten Wohnhauses, erstellt in Holzbauweise, sitzen auf einem massiven Sockel der die Nichtwohnnutzungen beherbergt. Aus diesem entwickelt sich der eingeschossige Saalbau mit Foyer der sowohl volumetrisch, räumlich als auch durch seine, den beiden angrenzenden Bereichen dienende Nutzung, zur Kirche vermittelt.

Neben dem grossen, von der Kirche dominierten und gemeinschaftlich genutzten Aussenraum bieten wir einen kleineren privaten, dreiseitig gefassten und gut besonnten Hofgarten für die Bewohner-Innen, die Angestellten der Kirche und den Kindergarten an.

Um den Ablauf des Gottesdienstes möglichst unkompliziert zu gestalten, schlagen wir vor, die Kirchennebenräume im rückwärtigen Bereich der Kirche unterzubringen. So kann auf eine, wie auch immer geartete bauliche Verbindung, zu Gunsten einer von aussen unangetasteten Erscheinung des Bauwerkes, verzichtet werden.
 

Auftraggeber: Katolische Kichgemeinde Brugg / Faires Wohnen Wohnbaugenossenschaft Aargau
Jahr: 2020
Nutzung: Kirchezentrum, Wohnungen, Tiefgarage
Verfahren: Studienauftrag, selektiv
Landschaftsarchitektur: SKK Landschaftsarchitekten AG, Wettingen
Holzbauplanung: Makiol Wiederkehr AG, Beinwil am See
Visualisierung: Nightnurse Images AG, Zürich
Projektstand: abgeschlossen