Menu
 

Museum DKM, Stiftung DKM, Duisburg 2006-2007

Das Gewerbe- und Wohngebäude von 1959 besteht aus einem strassenseitigen Baukörper und einem Hofgebäude. Eine ausgewogene Mischnutzung von 25% Wohnen und 75% Ausstellungsfläche einer Kunststiftung unterstützt dieses Quartier in seiner Entwicklung hin zu einem attraktiven Standort innerstädtischer Prägung. Zweigeschossige Wohnungen mit Dachterrassen beleben den Strassenraum. Die Ausstellungsräume erstrecken sich über alle Geschosse der bestehenden Gebäudeteile mit unterschiedlichen Raumgrössen und differenzierten Tages- und Kunstlichtbedingungen. Der eingeschossige Neubaubereich im Hof hebt die derzeitige grossflächige Parkplatznutzung auf und ergänzt die vorhandenen Bauvolumen mit einem schlichten, durch hochliegende Bandfenster belichteten Baukörper.
 
Nutzung: Ausstellungsräume, Wohnungen
Farbkonzept: Ulrich Erben, Düsseldorf, Deutschland und Bagnoreggio-Latium, Italien
Bauingenieur: Kempken, Rheurdt
Bauphysik/ Akustik: IDN, Duisburg
Baurealisation: WMB, Moers
Bilder: Werner J. Hannappel, Essen, Deutschland