Menu
 

Wohnüberbauung "Im Obstgarten" Zürich Schwamendingen 2006

Die ruhige und privilegierte Lage des Grundstücks, in unmittelbarer Nähe zum Erholungs- und Stadtraum bildet den Übergang vom Stadtkörper zur Landschaft. Die beiden präzise gesetzten Baukörper fassen die komplexe Grundstücksgeometrie und bilden eine Raumabfolge, die an die bestehende Situation mit der Kirche, dem Kehlhof und dem Kirchgemeindehaus anknüpft und zur Landschaft überführt. Basierend auf dem bestehenden, öffentlichen Wegnetz, schaffen die generierten Freiräume den Sichtbezug zum Zürichberg. Mit Hecken eingefasste Privatgärten bilden eine präzise Abgrenzung zwischen dem öffentlichen Raum und den privat genutzten Aussenräumen.
 
Studienauftrag: 1. Preis
Auslober: W. Schmid AG, Glattbrugg
Nutzung: 41 Wohnungen
Landschaftsarchitekt: Hager Partner AG, Zürich