Menu
 

Wohnüberbauung Schachenmatt I Dietikon 2010-2014

Das Areal Schächli befindet sich an der Nahstelle zwischen den grossmassstäblichen, urbanen Bebauungen des Limmatfeldes und der heterogenen Struktur des Altbergquartiers südlich der Überlandstrasse. Ziel ist die Schaffung eines eigenständigen Ortes an dieser städtebaulichen Nahtstelle, eines klar definierten Aussenraumes zwischen den drei Baukörpern und einer einheitlichen Formensprache der drei Baukörper innerhalb der vorgegebenen Baufelder.
 
Bauherrschaft: Gemeinnützige Baugenossenschaft Schächli Dietikon 
Nutzung: 41 Wohnungen, Kinderkrippe, Kindergarten
Landschaftsarchitektur: Manoa GmbH, Meilen
Visualisierung: raumgleiter gmbh, Zürich
Bauingenieur: Höltsch & Schurter, Zürich
HLK-Planung: Felix Co. AG, Gebensdorf
Elektroplanung: Schmidiger+Rosasco, Zürich
Bauphysik: Kopitsis Bauphysik AG, Wohlen
Totalunternehmer: Steiner AG, Zürich
Bilder: Ariel Huber, Lausanne