Menu
 

Stadtvilla Römerpark Baden 2008-2011

Das Wohnhaus mit Residenzcharakter liegt in einem attraktiven durchgrünten Quartier mit prägnanten Villen und Bürobauten. Die Stadtvilla Römerpark ist als Solitär in ein parkartiges Umfeld gesetzt. Der den Standort prägende Grünraum vom Kurpark zur Villa Langmatt wird weitergeführt und zu einem Ganzen verbunden. Der monochrome, horizontal gegliederte, anthrazitfarbene Baukörper zeigt sich im vielfältigen Licht- und Schattenspiel. Sein grosses Volumen ist von keiner Seite als Ganzes erlebbar. Schwarz-grauer Naturschiefer und fein profilierte Metallverkleidungen wechseln sich ab. Die metallischen Schiebeläden beleben die Fassade. Von der Römerstrasse erschlossen, führt der Zugang in die mehrgeschossige, von oben belichtete Eingangshalle. Treppenläufe mit horizontalen Verbindungen erschliessen serpentinenartig die Wohnungen. Vom grosszügigen Entrée führen die Wohnungszugänge direkt in die Wohn- und Essbereiche, welche mit gedeckten Loggien eine räumliche Einheit bilden. Weidensträucher und Zitterpappeln formulieren eine Art Hülle um das Gebäude. Teppichartige, sanft gewellte Terrainmodellierungen ermöglichen zusätzliche hochstämmige Bepflanzungen.

 

Bauherrschaft: W. Schmid AG, Glattbrugg
Nutzung: 30 Eigentumswohnungen
Landschaftsarchitektur: Hager Partner AG, Zürich
Bauingenieur: Tantanini & Partner AG, Bülach
HLS-Planung: Schoch Reibenschuh AG, Volketswil 
Elektroplanung: Büchler & Partner AG, Zürich
Bauphysik/ Akustik: Michael Wichser & Partner AG, Dübendorf
Generalunternehmer: W. Schmid AG, Glattbrugg 
Bilder: Heinrich Helfenstein, Zürich 
 
best architects