Menu
 

Alte Bremgartenstrasse Niederrohrdorf
Die Einfügung der Bauten in das umliegende Quartier funktioniert über die Körnung und die Ausrichtung der sechs Neubauten sowie die Anbindung an die angrenzenden vier Erschiessungsstrassen. Die beiden neuen Längswege und die Alte Bremgartenstrasse im Osten erschliessen die Neubauten und binden so das Areal selbstverständlich in das umliegende Quartier ein. Die kompakten Baukörper sind durch Versätze und leichte Knickungen so modelliert, dass durch drehen und spiegeln sehr differenzierte Aussenräume generiert werden. Der Wechsel von Nähe und Weite führt, in Kombination mit unterschiedlichen Gebäudehöhen, zu spannungsreichen Aussenraumbezügen. An den Rändern werden die angrezenden Bauten in das Bebauungskonzept integriert und verzahnen sich so ebenfalls mit dem Areal.

Auftraggeber: Gemeinde Niederrohrdorf 
Jahr: 2014
Nutzung: 93 Wohnungen
Verfahren: Studienauftrag auf Einladung, 1. Preis
Visualisierung: raumgleiter gmbh, Zürich
Projektstand: Empfehlung zur Weiterbearbeitung